×

Stückige Tomaten, passierte Tomaten und Drumherum

ZUR PERFEKTEN BIKINIFIGUR IN WENIGEN SCHRITTEN

Hier die grundlegendsten Schritte um unbeschwert die Strandfreude zu genießen!

Zur perfekten Bikinifigur in wenigen Schritten

Die Zeit vor dem Stranddebüt kann stressig sein, vor allem für die Faulpelze, die die Worte Oscar Wildes wortwörtlich genommen haben und den Versuchungen jeder Art erlegen waren.
Die Situation kann schon komisch werden: wilde Work-out-Sitzungen, unmenschliche Diäten, verzweifelter Zugriff auf Cremes und Massagen, allerlei Zaubermittel der letzten Minute.

Keine Panik! Um eine perfekte Silhouette zu erreichen, hilft nur eines: Sie brauchen eine Methode! Und zwar eine gesunde tägliche Routine, bestehend aus positiven Gewohnheiten und nur einigen kleinen Opfern. Der Weg geht leider nicht bergab, allerdings können Sie dadurch dauerhafte Effekte und wahrscheinlich sogar Ihren Lebensstil verbessern!

Früh aufstehen!

Die erste gute Gewohnheit ist früh aufzustehen!
Frühaufsteher sind schlanker und ausgeglichener (wie von einigen Studien über Angstzustände und Stress bewiesen); sie haben mehr Zeit für sich selbst und keine Ausrede, um auf das Frühstück zu verzichten, das eine der wichtigsten Mahlzeiten für eine ausgewogene Ernährung ist.

Ihren frühmorgendlichen Ritualen fügen Sie ein lauwarmes Glas Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone hinzu, das Sie auf nüchternen Magen trinken sollen. Die Zitrone ist ein alkalisches Lebensmittel, das dazu beiträgt, Giftstoffe auszuscheiden und das pH-Niveau wieder auszugleichen. Darüber hinaus reinigt sie die Leber, fördert die Diurese, die Verdauung und das Immunsystem, führt dem Lymphgefäßsystem Feuchtigkeit zu und ist gut für die Haut dank ihres hohen Gehalts an Vitamin C.

Widmen Sie sich dem Walking!

Haben Sie den ersten Schritt erfolgreich überwunden, können Sie sich nun mit einer 30-minütigen Session zügigen Walkings bescheren. Dabei handelt es sich um ein forciertes, schnelles Gehen, das dazu dient, den Körper wachzurufen und den Stoffwechsel wieder zu aktivieren.
Von dieser Sportart profitiert nicht nur die Figur, sondern auch die Konzentration und das allgemeine Wohlbefinden, denn sie wirkt belebend, befreit den Kopf und fördert die Verbindung zwischen Körper und Geist.

Gesunde und abwechslungsreiche Ernährung!

Die goldene Regel, nur mit Ausnahme an den Wochenenden, heißt weniger Kohlehydrate, mehr Ballaststoffe und kleinere Portionen. Wählen Sie eine abwechslungsreiche Ernährung, reich an Obst, Gemüse und Vollkornkost. Greifen Sie auf die Rezepte der Mittelmeer-Diät zurück, die als die gesündeste und ausgewogenste bekannt ist.

Aerobes Training!

Das Training soll regelmäßig und nicht allzu intensiv sein.
Tragen Sie Sporttätigkeiten aerober Art in Ihren Terminkalender ein: Das Walking mit einem forschen Gang, das den Mikrokreislauf anregt und dabei die Endorphine befreit; Wassersportarten wie Acquagym, Schwimmen und Hydrobike, die die Gewebe straffen und ihnen Sauerstoff zu führen; Nordic Walking, das die Muskeln festigt und Kalorien verbrennt.

Natürliches Peeling… aber ein Trockenes!

Massieren Sie sich vor der Dusche mit einem natürlichen Peeling-Schwamm: Die Massage soll den gesamten Körper umfassen und mit sanften Bewegungen von unten nach oben durchgeführt werden. Sie wird dazu beitragen, die toten Zellen zu entfernen, die lymphatische Flüssigkeit und den Kreislauf zu stimulieren um den Orangenschalen-Effekt zu reduzieren.
Den Schwamm nach jeder Anwendung gründlich waschen und trocknen.

Alkohol: nur weg damit!

Verbannen Sie alkoholische, kohlensäurehaltige Getränke und Kaffee mit Zucker aus Ihren Verzehrgewohnheiten! Stellt Sie dies auf eine harte Probe zur Aperitif-Zeit, dann gönnen Sie sich eine Bloody Mary Light mit Tomatensaft: frisch, lecker und gesund!

Die Tomate besitzt zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften: Sie verhindert die Oxidation, drainiert und wirkt harntreibend. Sie bringt den Stoffwechsel in Schwung, trägt zur Fettverbrennung bei, stärkt die Abwehrkräfte, hemmt das Hungergefühl und ist gut für die Haut, denn sie stimuliert die Produktion von Kollagen!

Also, wir sehen uns am Strand!

JOURNAL

ALSO IN FOOD TRENDS

None

Stückige Tomaten, passierte Tomaten und Drumherum

Stückige oder passierte Tomaten? Das ist hier die Frage...

Schmackhaft, vielseitig, einfach zu verwenden, schmeckt die Tomate allen und in allen Saucen

None

Stückige Tomaten, passierte Tomaten und Drumherum

Eine unendliche Liebesgeschichte zwischen Italien und der Tomate

Das ist die Geschichte der Tomate: Aus der Ferne gekommen, hat sie auf dem italienischen Boden dank der Sonne, dem milden Klima, den Eigenschaften der Region, der Qualität der Luft und des Wassers ihren Seelenverwandten gefunden.

None

Stückige Tomaten, passierte Tomaten und Drumherum

Viva la pappa col pomodoro... Pomito

Hier die Gründe, warum die Tomatensuppe zu unseren Lieblings-Wohlfühlessen gehört