75 Min Mittel

Verwendetes Produkt

Verwendetes Produkt

Passierte Tomaten von Pomìto sind ein Must-Have für jede Küche. Leckere Gerichte im Handumdrehen – ideal auch für all Ihre mediterranen Rezepte. Die Tomaten stammen zu 100 Prozent aus Italien – und das schmeckt man. Es ist so, als ob man direkt in Italien is(s)t. Die passierten Tomaten sind leuchtend rot und richtig schön cremig. Das Beste: Von Natur aus haben sie wenig Kalorien, da sie ohne Zuckerzusatz auskommen. Was man daraus zaubern kann? Na, so einiges: leckere Tomatensauce, Spaghetti Bolognese und auch feine Suppen. Da kommt Urlaubsfeeling auf! Wir haben übrigens eine ganze Reihe toller Rezepte – schauen Sie hier zum Beispiel für leckere Gerichte auf Tomatenbasis. So kommt die Sonne Italiens direkt zu Ihnen nach Hause. Kennen Sie auch schon unser Tomatenmark? Wir können nämlich noch mehr als passierte Tomaten!

ENTDECKEN SIE
75 Min
Zubereitungszeit
Mittel
Schwierigkeitsgrad
Zutaten für 4 Leute
Zutaten
Passierte Tomaten 1000g 250 gr
Aubergine1
Etwas Basilikum
Etwas EVO-Öl
Etwas Salz
Knoblauch2 Zehen
Zubereitung

Die Auberginen waschen, gründlich abtrocknen und in Würfel schneiden.
Die Würfel in ein Sieb geben, mit Salz bestreuen und etwa eine Stunde ziehen lassen, um die Bitterstoffe und das Wasser zu entfernen.
Sobald sie abgetropft sind, die Auberginen gut abtupfen und in reichlich EVO-Öl frittieren.
Wenn sie eine einladende goldbraune Farbe angenommen haben, die Auberginen abtropfen lassen und auf ein Blatt saugfähiges Küchenpapier legen.

Den Knoblauch in einer sauberen Pfanne anbraten und, wenn er goldgelb ist, die Pomìto Passierte Tomaten dazugeben.
Kurz danach die Auberginen hinzufügen, indem sie alle einige Minuten lang bei starker Hitze in der Pfanne geschwenkt werden.
Mit Salz abschmecken und mit einer großzügigen Handvoll gehacktem Basilikum dekorieren.